“Investitionen in die Digitalisierung sind vor allem Investitionen in die Zukunft eines jeden Unternehmens”, 

Dr. Stefan Sambol, Managing Partner OMMAX – Digital Solutions

Was bedeutet Digitalisierung für OMMAX Kunden?

Seit Mai 2016 bin ich als Managing Partner bei OMMAX – Digital Solutions, einer internationalen Strategieberatung mit mehr als 40 Digital – und Strategie Consultants, tätig. Von unserem Hauptsitz aus in München entwickeln wir sowohl für große Kunden, wie zum Beispiel Lufthansa, L’TUR und OSRAM, als auch für mittelständische- und Beteiligungsunternehmen digitale Marketingstrategien und setzen diese operativ und fortlaufend um. Vor allem im B2B Geschäft und Industrien wie z.B. der Gesundheitsbranche, die dem Digitalisierungsdruck momentan voll ausgesetzt ist, bringen wir langjährige Expertise mit und unterstützen mit unserem digitalen Know-How bei digitaler Patientengewinnung und digitaler Patientenkommunikation.

Es ist nichts Neues, dass sich inzwischen viele Unternehmen das Thema „Digitale Transformation“ auf die Fahne geschrieben haben. Umso erstaunlicher ist es, zu erkennen, dass die Unternehmen selten nachhaltig, kostenbewusst und integrativ vorgehen.

Wo liegen die Chancen der Digitalisierung für jedes Unternehmen?

Gerade bei Investitionen in digitale Vermarktungsstrategien für Services und Produkte, die das Unternehmen schnellstmöglich im Wettbewerb bestmöglich aufstellen soll, können beim Digitalisierungsprozess auf der einen Seite immense Kosten eingespart werden, auf der anderen viele Neukunden und neue Zielgruppen digital angesprochen und gewonnen werden. Denn anders als die klassischen Unternehmensberatungen führen wir von OMMAX Strategieplanung, Umsetzung und fortlaufende Optimierung aus einer Hand aus. Dieses stellt einen riesigen Vorteil für Unternehmen dar, denn durch die Geschwindigkeit der digitalen Welt ist es wichtig,auf technologische Änderungen schnell reagieren zu können. Der Prozess sollte insgesamt als Chance gesehen werden, um Strukturen im Unternehmen kritisch zu hinterfragen und diese optimal gegebenenfalls neu und digital aufzusetzen. Das gilt für interne als auch externe Prozesse, unabhängig davon, ob das Unternehmen im B2B oder B2B Segment tätig ist.

Wie werden die Kunden bei OMMAX optimal “digitalisiert”?

Um es auf den Punkt zu bringen, wir verstehen Digitalisierung als den optimalen Weg den Kunden unserer Kunden, einen signifikanten Mehrwert zu bieten und zwar über alle Plattformen und Kanäle, die den jeweiligen Zielgruppen zur Verfügung stehen. In einem rasanten Tempo, weil wir ganz genau wissen, dass unsere Kunden sich in einem heiß umkämpften Marktumfeld, mit entsprechenden Mitbewerbern befinden. Über die digitale Transformation schaffen wir einen enormen Wettbewerbsvorteil, den wir, um den Vorsprung nachhaltig zu gewährleisten, kontinuierlich weiterentwickeln. In der Regel entwickeln wir gemeinsam mit unserem Kunden einen Pilot z.B. für ein Land. Das Projekt dauert ca. 2-3 Monate und wird anhand vorher definierten KPIs bewertet (z.B. Anzahl Anfragen, Conversions, Kosten pro Kunde). Nach einem erfolgreichen Piloten wird darauf aufbauend ein Roll-out Plan über alle Länder entwickelt. Durch diese Vorgehensweise minimieren wir das Risiko für unseren Kunden mit einer zu hohen Anfangsinvestition in ein Projekt einzusteigen und können basierend auf der KPI Entwicklung die weitere Planung koordinieren.

Wie sieht Dein beruflicher Werdegang aus?

Ursprünglich aus der Strategieberatung kommend, konnte ich mein Fundament für die erwähnte Arbeitsweise vier Jahre bei Rocket Internet ausbauen, bevor zu OMMAX gestoßen bin. Als Teil des Global Venture Development Teams war ich für FinTech Themen tätig.

Hier konnte ich mit eigenen Augen sehen, wie beeindruckend schnell neue marktfähige Geschäftsmodelle aufgesetzt und erfolgreich weiterentwickelt wurden. Durch meine Promotion in Wirtschaftswissenschaften, die mich fast für eine Jahr nach China brachte, habe ich zusätzlich bei globalen Digitalisierungsprozessen mitwirken dürfen. Dieses Wissen und die Erfahrung nutzen wir, meine KollegInnen bei OMMAX und ich, kostenbewusst für unsere Kundenprojekte. Damit sie nicht nur bestens aufgestellt sind, sondern schnellstmöglich einen ROI haben.

Wie verbringst Du deine Freizeit?

In meiner Freizeit verbringe ich am liebsten Zeit mit meiner Familie, besonders meinem anderthalbjährigen Sohn Philipp, zudem bin ich kürzlich auch den NYC Marathon gelaufen, ein unbeschreibliches Erlebnis.

Quick Facts:

Dr. Stefan Sambol,

36 Jahre alt

Fan von Südamerika (Argentinien und Brasilien)

Marathonläufer und Skifahrer

Vielen Dank!