Vor wenigen Wochen ist es geschehen: Facebook, jahrelang unangefochtene Nummer eins als meist genutzte Social Media-Plattform, ist in seiner Position offiziell von YouTube abgelöst worden. Dies zeigen die Ergebnisse der Befragung des Social-Media-Atlas: YouTube wird von 88 Prozent aller Social Media-User genutzt und übertrifft Facebook damit um einen Prozentpunkt. Diese Erkenntnis in Verbindung mit einem Gastbeitrag von Maximilian Gall, dem Gründer von Target Video, in der Internetworld hat mich dazu bewegt, die wichtigsten Tipps für den erfolgreichen Einsatz von Online Video Content noch einmal zusammenzufassen.

Redaktionelles Storytelling nutzen

Um erfolgreiches Online Video Content Marketing zu betreiben, benötigt man laut Gall Clips, die nicht nur Informationen liefern, sondern darüber hinaus durch emotionalen und unterhaltsamen Inhalt den Nutzer fesseln. Dadurch erhöht sich die Chance, dass die Videos von den Nutzern mit ihrem sozialen Netzwerk geteilt werden und deshalb Zugang zu einer umfangreicheren Community bekommen. Emotionaler Inhalt wird ebenfalls mit einer höheren Wahrscheinlichkeit im Gedächtnis des Nutzers gespeichert. Redaktionelles Storytelling ist eine Methode, um die Videos in kleine, durch die Redaktion gelenkte Geschichten zu verpacken. In Folge dessen wird der Nutzer unterhalten und eine emotionale Bindung zwischen dem Nutzer und dem Video entsteht. Storytelling zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass die Zielgruppe die Clips nicht als reine Produktwerbung empfindet, sondern sich unterhalten fühlt und emotional berührt. Eine langfriste angelegte Kampagne sowie das Veröffentlichen der themenspezifischen Videos in regelmäßigen Abständen ist entscheidend für effizientes Online Video Content Marketing.

Videos für Smartphones optimieren

Die Tatsache, dass die Anzahl der mobilen Views von Online Content einer Studie von Ooyala zu Folge fast auf 50 Prozent gestiegen ist, zeigt die Bedeutung im Online Video Content Marketing. Die Inhalte müssen perfekt auf das Smartphone abgestimmt werden. Die entscheidenden Details müssen klar erkennbar sein und der Fit zwischen Größe, Format und Smartphone muss stimmen. Darüber hinaus werden die Inhalte immer häufiger in Situationen konsumiert, in welchen ein Ton als störend empfunden wird, wie zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch immer häufiger am Arbeitsplatz zum Leidwesen der Arbeitgeber, weshalb es wichtig ist, die Key Message auch ohne akustische Unterstützung dem Nutzer nahe zu bringen.

Entscheidend ist eine gründliche Vorbereitung

Die Grundlage für erfolgreiches Online Video Content Marketing ist eine Auswertung der Suchmaschinen, um festzustellen, welche Themen die Menschen im Moment ansprechen. Nach welchen Wörtern wird am häufigsten gesucht, welche Trends spielen eine wichtige Rolle und über welche Themen spricht die Welt? Eine grundlegende und ausführliche Analyse der Keywords ist laut Gall deshalb bedeutend, da mit ihr Trends identifiziert und so die Reichweite der Online Video Content Marketing-Aktivitäten erhöht werden können. Nach der Analyse ist es wichtig, den Clip so zu optimieren, dass er von Suchmaschinen oder Videoplattformen möglichst hoch gerankt wird. Neben den wichtigen Haupt-Keywords spielen prägnante Neben-Keywords eine ausschlaggebende Rolle. Webseiten mit Videos werden um ein Vielfaches höher gerankt als Seiten ohne Videos, weshalb es wichtig ist, die entsprechenden Keywords in der Videobeschreibung zu platzieren und ebenfalls in den Metadaten zu speichern.

 

Fokus auf das Wesentliche

Das Online Content Video Marketing zielt in erster Linie auf die Generation Mobile ab, die einer übermäßigen Informationsflut ausgesetzt ist. Vor dem Hintergrund, dass diese stetig wächst und dass die junge Zielgruppe immer kürzere Aufmerksamkeitsspannen aufweisen, ist es wichtig, auf zeitintensive Anmoderationen zu verzichten und schnellst möglich auf den Punkt zu kommen. Gall weist darauf hin, dass der Konsument nicht gelangweilt werden darf, sondern in kürzester Zeit über alle wesentlichen Punkte aufgeklärt werden muss, da das nächste Video nur einen Klick entfernt ist.

 

In die Macht des Social Networks vertrauen

Im Gegensatz zu anderen Formaten haben Videos die Eigenschaft, dass sie von Nutzern auffallend häufig mit den Mitgliedern des sozialen Netzwerkes geteilt werden. In Verbindung mit interessanten, spannenden und informativen Inhalten führt das zu einem großen Erfolg des Online Video Content Marketing, indem sie eine sehr große Reichweite aufweisen. Wichtig ist auch den Fokus auf die ersten Sekunden des Videos zu legen: Autoplayfunktionen in verschiedenen sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel Facebook, bieten den Unternehmen die Chance, potentielle Kunden durch die ersten Sekunden von dem Video zu überzeugen.