Für Anwendungen in AJAX SEO zu betreiben, ist in der Regel eine komplexe Aufgabe. Erfahren Sie mehr über die Schwierigkeiten und die Lösungsstrategien.

WARUM AJAX SEO VOR PROBLEME STELLT

Bei der Verwendung der AJAX Webdesign Technik erlebt man einen klassischen Konflikt zwischen Usability und Suchmaschinenoptimierung. Der Besucher der Website erlebt eine schnell reagierende Benutzeroberfläche, während das dafür verantwortliche AJAX SEO Maßnahmen vor Herausforderungen stellt. Der Kern des Problems lässt sich schnell umreißen: Mit Hilfe von AJAX (Abkürzung für Asynchronour Javascript & XML) können Elemente erzeugt werden, deren Inhalte sich aktualisieren lassen, ohne dass die gesamte Seite neu laden muss. Darauf aufbauend stellt sich die Frage, wie SEO AJAX Elemente in den Griff bekommen kann. Denn eine so programmierte Web-Anwendung ist ihrer Natur nach von Crawlern nicht ohne weiteres lesbar.

SPEZIELLE LÖSUNGEN BEI SEO FÜR AJAX

Es handelt sich hierbei um eine SEO-Herausforderung, die eine technische Lösung erfordert. AJAX SEO bedeutet letztlich nichts anderes, als die entsprechenden Elemente einer Website „crawlbar” zu machen, wie es die Google Guidelines prinzipiell für jeden Content anregen Das dynamisch programmierte Element reagiert nicht nur unabhängig vom Rest der Seite. Es lässt sich für den Crawler auch nicht direkt aus dem Code der Seite auslesen. Das Element wird von Google daher nicht als Content erfasst. Die OMMAX SEO Agentur kann Ihnen Wege aufzeigen, wie man dieses Problem in den Griff bekommt. Es existieren Lösungsansätze, die zu sehr guten Ergebnissen führen und es ist möglich, die negativen Effekte für SEO AJAX betreffend auszuschalten.

Was Google bei SEO für AJAX empfiehlt

Damit der Crawler AJAX-Content erfassen kann, muss man ihm zuerst mitteilen, wo der Inhalt liegt. Denn unter der normalen URL kann er nicht fündig werden. Googles offizielle Empfehlung lautet daher, einen „HTML Snapshot” des AJAX Contents gesondert abrufbar zu machen. Anschließend muss AJAX SEO einen Hinweis für den Crawler hinterlegen, dass der Content anderweitig abrufbar ist.

Praktische Funktionsweise

Nachdem die „HTML Snapshots” vorhanden sind, wird der Verweis darauf als „Hashbang” in der URL der AJAX-APP untergebracht. Lautete die URL bspw. www.example.com/ajax.html#mystate, würde sie nun www.example.com/ajax.html#!mystate heißen. Die kleine Änderung ermöglicht es dem Crawler, statt der normalen – für ihn nicht lesbaren – Seite einen passenden HTML Snapshot zu seiner Anfrage zu erhalten.

Kritik und Alternativen

Diese Lösung ist nicht immer beliebt. Twitter hatte sie ursprünglich angewendet, dann aber wegen negativer Effekte auf die Ladezeiten wieder verworfen. So lange der vom User verwendete Browser HTML5 unterstützt, gibt es für AJAX SEO zwar Alternativen. Es steht jedoch fest, dass jede der Möglichkeiten eine professionelle technische Umsetzung erfordert.

ALLE INHALTE „CRAWLBAR” MACHEN

Auf AJAX basierende Web-Anwendungen werden in erster Linie für den User entwickelt. Um Ladezeiten zu vermeiden, sind abrufbare Informationen nicht auf viele Seiten verteilt, sondern laden innerhalb derselben Seite. Dieser Vorteil an sich ist bereits der gewichtigste Grund, warum es wichtig ist, dass SEO AJAX Anwendungen crawlbar macht. Eine Website muss so weit wie möglich für das optimale User-Erlebnis programmiert werden. Die Wege der Suchmaschinenoptimierung haben sich ebenfalls daran zu orientieren. AJAX SEO bleibt auch in Zukunft eine Herausforderung, die nur mit qualifizierter Hilfe reibungslos funktionieren kann. Die SEO Agentur OMMAX unterstützt sie bei allen Fragen rund um die Optimierung Ihres Online-Auftritts, inklusive kompetenter Beratung zu AJAX SEO.

OMMAX - Digital Solutions
Friedrichstr. 22
80801 München, Deutschland
digital@ommax.de
+49 (0) 89 2176 6082