Wer für Seiten in Flash SEO betreiben will, sollte sich der technischen Herausforderungen bewusst sein. Für die Suchmaschinenoptimierung gibt es große Unterschiede zu HTML-Seiten.

WARUM FLASH SEO SCHWIERIGER MACHT

Mit SEO Flash Webseiten zu guten Rankings zu führen, war schon immer eine besondere Herausforderung. Obwohl Google inzwischen große Fortschritte dabei gemacht hat, auf Flash basierende Seiten in den Suchindex aufzunehmen, gibt es doch weiterhin Unterschiede zu den schon immer häufiger zu findenden HTML-Seiten. Denn Flash SEO kann nicht genau dieselben Elemente optimieren, wie es sonst der Fall ist. Da es der Form nach multimediale Inhalte sind, und nicht textbasierte Elemente, konnten Suchmaschinen derartige Seiten lange Zeit nicht erfassen. Dieses Problem ist auch heute noch nicht komplett gelöst.

BESSERES RANKING DURCH GEZIELTE OPTIMIERUNG

Die Rahmenbedingungen sprechen auf den ersten Blick gegen das Ziel, mit SEO Flash Seiten zuverlässig zu einem guten Ranking zu führen. Mit den richtigen Maßnahmen ist es jedoch eindeutig möglich, das Ranking deutlich zu verbessern, wenn Sie auf eine erfahrende SEO Agentur wie OMMAX setzen. Gerade weil die Suchmaschinenoptimierung nicht auf alle üblichen Elemente Einfluss nehmen kann, ist eine fachkundige Beratung besonders wichtig. Die Schwierigkeiten liegen in allen Bereichen, die im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung bedeutend sind. Einige Beispiele können das leicht aufzeigen.

Kaum Potential für Textoptimierung

Die Inhalte einer reinen Flash-Seite lassen sich nicht mit den üblichen Verfahren einer Suchmaschine erfassen, da die Crawler darauf ausgelegt sind, die Textelemente einer HTML-Seite auszulesen. Auf Inhalte in Flash-Elementen haben sie in der Regel keinen Zugriff. Es bleibt also nur die Möglichkeit, beim SEO Flash um sinnvolle HTML-Elemente zu ergänzen.

Mangel an Landing Pages

Bei der Optimierung einer HTML-Seite gilt in Kurzform gesprochen: Ein neues Keyword braucht eine neue Landing Page. Abhängig von der Art, wie eine Flash-Seite angelegt ist, bleibt aber im Extremfall nur eine einzige URL, um sämtliche Inhalte abzurufen. Das Laden verschiedenartiger Inhalte unter derselben URL macht erfolgreiches Flash SEO für einzelne Keywords kaum möglich.

Unzuverlässige Indexierung

Zumindest Google ist laut eigenen Aussagen inzwischen in der Lage, die meisten in Flash enthaltenen Textelemente zu erfassen. Trotzdem empfiehlt Google beispielsweise die Verwendung von HTML für die Navigation und formuliert noch einzelne weitere Einschränkungen. Man weist außerdem darauf hin, dass nicht zwangsläufig alle Inhalte erfasst werden können.

PROBLEME BEIM FLASH SEO

Noch mehr als bei vielen anderen Themen ist in diesem Fall für gutes SEO ein Profi erforderlich. Wenn Flash verwendet werden soll, kommt es auf die richtige Balance zum HTML-Content und eine darauf ausgerichtete technische Umsetzung an. Die SEO Agentur OMMAX kann Sie zu diesem komplexen Thema umfassend beraten. Bei Flash SEO und Flash Webdesign treffen oft besonders unterschiedliche Auffassungen aufeinander, wie eine Website gestaltet werden soll. Die Verwendung reiner Flash-Seiten ist allerdings nicht mehr als ernsthafte Option für moderne Websites zu betrachten. Nicht mehr zeitgemäß sind übrigens auch Taktiken wie beispielsweise Cloaking oder Doorway Pages, die teils noch heute als Möglichkeiten für Flash SEO angeboten werden. Google wird Ihre Seite für die die Verwendung derartiger Taktiken abstrafen, wenn sie entdeckt werden.

OMMAX - Digital Solutions
Friedrichstr. 22
80801 München, Deutschland
digital@ommax.de
+49 (0) 89 2176 6082