Wer beim Thema SEO international ausgelegte Webauftritte betrachtet, wird verschiedene Herausforderungen entdecken. Das gilt sowohl für technische als auch für inhaltliche Aspekte.

SEO INTERNATIONAL DENKEN

Schon die Optimierung einer einzelnen Website in einer einzigen Sprache ist eine komplexe Aufgabe. Sobald SEO international betrachtet werden muss, steigt die Komplexität noch einmal um ein Vielfaches. Verschiedene Sprachen, die Unterschiede zwischen nationalen Märkten und die Integration mehrerer Online-Auftritte in ein Gesamtkonzept bedürfen einer sorgfältigen Planung. Dabei wäre es der größte Fehler, das Erfolgsrezept einer Website unhinterfragt auf den Kontext eines anderen Land zu übertragen.
Der beste Rat für International SEO lautet daher: Nehmen Sie sich die Zeit, um für jedes Land eine eigenständige Analyse durchzuführen. Ermitteln Sie auch getrennt voneinander die Keywords und sorgen Sie dafür, dass mindestens ein Muttersprachler in jedes nationale Projekt involviert ist. OMMAX kann Ihnen den richtigen Weg aufzeigen, um sich online auf neuen Märkten zu positionieren.

Sprache

Wenn Sie SEO international für verschiedene Märkte durchführen, werden Sie zumeist Seiten in unterschiedlichen Sprachen benötigen. Hierfür kommt die Übersetzung bestehender Texte infrage, so lange der Inhalt nicht direkt auf ein bestimmtes Land gemünzt ist. Klären Sie aber vorher, ob die Keywords diesen Arbeitsablauf erlauben, oder ob der Content völlig umgestaltet werden muss.

Suchanfragen

Selbst wenn in unterschiedlichen Ländern im Großen und Ganzendieselbe Sprache gesprochen wird, ist das keine Garantie für ein identisches Suchverhalten. Welche Keywords für SEO international den größten Erfolg garantieren, kann beispielsweise zwischen Deutschland und Österreich ebenso variieren wie zwischen den USA und Großbritannien und vielen weiteren Ländern.

Spezielle Herausforderungen

Einige Unterschiede zwischen einzelnen Ländern sind bei International SEO von vorn herein ein Spezialgebiet, für das Sie eine Fachkraft benötigen. Ein Beispiel: Wenn Sie einen japanischen Internetauftritt planen, überlassen Sie das nicht allein Personen, die sich noch nie mit der Verarbeitung japanischer Schriftzeichen befasst haben, sondern konsultieren Sie von Beginn an einen Experten.

UNTERSCHIEDE ZWISCHEN EINZELNEN LÄNDERN

Die Inhalte für Ihre Seiten sind eine Sache, die Wahl der richtigen Domains eine ganz andere. Insgesamt gibt es, auch aus Googles Sicht, drei empfehlenswerte Lösungen:

  • Mehrere Country Code Top-Level Domains (ccTLDs), z. B. beispiel.de und beispiel.fr
  • Die Arbeit mit Subdomains, z. B. de.beispiel.com und fr.beispiel.com
  • Subfolder für verschiedene Länder, z. B. beispiel.com/de und beispiel.com/fr

Häufig wird die Verwendung der ersten Möglichkeit empfohlen. Vor allem garantiert eine Country Code Top-Level Domain im Hinblick auf SEO international eine eindeutige Zuordnung zu einem Land – sowohl für Suchmaschinen als auch für User. Dafür muss allerdings auch jede Domain einzeln verwaltet werden und beim Link Building steht jede für sich alleine. Bei den anderen Optionen stärkt jeder eingehende Link die gesamte (einzige) Domain, die damit leichter Ihren TrustRank und andere Werte verbessern kann.
Es ist zumeist nur mit großem Arbeitsaufwand möglich, die anfängliche Entscheidung für eine Domainstruktur zu ändern und damit ein Grundlage für SEO international auf mehreren Märkten umzuwerfen. OMMAX hilft Ihnen schon zu Beginn eines Projekts, die richtigen Entscheidungen für Ihre Domains zu treffen.

SEO INTERNATIONAL: WAS SIE AUSSERDEM BEDENKEN SOLLTEN

Je nach der regionalen Ausrichtung des Online-Angebots ist es nicht immer möglich, beim International SEO alle Märkte auch sprachlich gegeneinander abzugrenzen. Google stellt fest, dass in diesem Fall identische oder sehr ähnliche Inhalte unter verschiedenen URLs auftauchen können. Der Suchanbieter gibt teilweise Entwarnung und meint: „Dies stellt kein Problem dar, solange die Inhalte sich an unterschiedliche Nutzer in verschiedenen Ländern richten.”
Off-page gilt, dass man beim Link Building darauf achten sollte, eingehende Links für ccTDLs in der Mehrzahl aus demselben Land zu bekommen, für das die Domain angelegt wurde. Natürlich gehören Links aus anderen Ländern trotzdem noch zu einem natürlichen Linkprofil, denn in dieser Hinsicht gilt ohnehin, dass SEO international ist.

OMMAX - Digital Solutions
Friedrichstr. 22
80801 München, Deutschland
digital@ommax.de
+49 (0) 89 2176 6082