Im Online-Handel ist osCommerce SEO ein wichtiges Thema. Das häufig genutzte CMS braucht in Sachen Suchmaschinenoptimierung eine professionelle Herangehensweise.

MIT OSCOMMERCE SEO ZUM ERFOLG

osCommerce SEO ist bei vielen Betreibern von Online-Shops sehr gefragt. Das Content-Management-System ist zwar weit verbreitet und hat einige Vorteile, ist dafür aber nicht vom Start weg mit allen benötigten Komponenten für Suchmaschinenoptimierung ausgerüstet. Es ist trotzdem möglich, mit fachkundigem SEO osCommerce betriebene Shops zu besten Rankings zu führen. Dafür ist vorab eine gute Planung erforderlich, die sich den Anforderungen von Online-Shops bewusst ist und das CMS so aufrüstet, dass es den Anforderungen eines professionell betriebenen Geschäfts gerecht wird. Ein Spezialist wie OMMAX kann Ihnen Shop mit entsprechender Beratung gezielt optimieren und für Suchmaschinen relevant machen.

WIE DIE OPTIMIERUNG BEGINNT

Der Einstieg in osCommerce ist leicht. Es handelt sich um ein Open-Source-CMS, das auf kostenfreier Basis die Erstellung eines Online-Shops ermöglicht. Im Vergleich zu einigen konkurrierenden Systemen ist hierbei die einfache Bedienbarkeit ein Pluspunkt, weshalb es auch für Anfänger geeignet ist. Um mit osCommerce SEO zu betreiben, reicht das Startpaket jedoch nicht aus. Wesentliche Elemente einer Website, die von Suchmaschinen hoch bewertet werden oder für die Ansprache der Kunden notwendig sind, lassen sich so noch nicht beeinflussen. Selbst wenn Sie genau wissen, was in Bezug auf SEO für osCommerce zu tun ist, brauchen Sie noch immer erst das passende Handwerkszeug. Dabei gibt es eine Reihe klassischer SEO-Herausforderungen (bei Online-Shops), die man damit in den Griff bekommen sollte.

 

Search Engine Friendly URLs

Sie sollten auch bei osCommerce die Möglichkeit nutzen, Search Engine Friendly URLs zu verwenden. Bei Verwendung der Standardeinstellungen geben die URLs der Unterseiten keinen Hinweis darauf, was sich hinter der Seite verbirgt. Sorgen Sie also bei osCommerce SEO dafür, dass schon die URL die Kategorie und das einzelne Produkt nennt, was nicht nur Google zu schätzen weiß.

Tools für Meta-Daten

Behalten Sie die volle Kontrolle über den Title jeder einzelnen Seite und die zugehörige Meta Description. Das ist schon deshalb wichtig, weil der Kunde diese Elemente in der Vorschau sieht, die Suchmaschinen für die Seite anzeigen. Jede Produktseite braucht eine eigene Beschreibung, damit sie zum Anklicken einlädt. Auch an diesem Punkt muss SEO osCommerce Online-Shops optimieren.

Duplicate Content

Eine typische Herausforderung für Online-Shops besteht in Seiten mit identischem Inhalt. Das Problem besteht so lange, bis an Google kommuniziert wird, welches die relevante Original-Seite ist. Besser ist es, Duplicate Content von vorn herein zu vermeiden. Online-Shops stehen oft vor dieser Herausforderung, da Produkte häufig in mehreren Kategorien mit unterschiedlichen URLs gelistet sind.

DARUM MUSS MAN SICH KÜMMERN

Für die notwendigen osCommerce SEO Maßnahmen sollten die passenden Plugins und Add-ons sorgfältig ausgewählt werden. Neben vielen frei verfügbaren Erweiterungen werden auch eine ganze Reihe kostenpflichtiger Produkte angeboten, deren mögliche Vorteile sich oft nur mit entsprechender Fachkenntnis beurteilen lassen. Auch bei Fragen wie diesen ist die Agentur OMMAX Ihr kompetenter Ansprechpartner und wird Sie zu osCommerce SEO eingehend beraten. Neben der Optimierung des CMS hilft sie auch dabei, die weiteren Rankingfaktoren im Blick zu behalten. Professionelles Linkbuilding und individuelle Beschreibungen der Produkte führen aufbauend auf den technischen Voraussetzungen erst zum Erfolg.

OMMAX - Digital Solutions
Friedrichstr. 22
80801 München, Deutschland
digital@ommax.de
+49 (0) 89 2176 6082